Beritt - CF-Horsetraining

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen
Beritt:

Jungpferde:

Sie möchten Ihr Pferd vollständig oder in großen Teilen von mir ausgebildet wissen? 
Dann ist ein (Teil-)Beritt für Sie die richtige Lösung.

Für folgende Pferde kann ich Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot unterbreiten. Sprechen Sie mich an!


Sie besitzen ein junges Pferd, vielleicht sogar aus eigener Nachzucht? Ein absoluter Glücksfall!! 


Jedoch werden gerade in dieser sehr prägenden Phase oft Fehler gemacht, die ein Leben lang nicht, oder nur schwer wieder zu bereinigen sind. 
Schaffen Sie das bereits jetzt, in dieser frühen Phase, das richtige und solide Fundament für die kommenden Jahre mit Ihrem Pferd. 


In der ganz neuen Situation des werdenden Reitpferdes, wird es immer wieder anders auf ungewohnte Umstände reagieren. Zerstören Sie Ihr gefestigtes Vertrauensverhältnis nicht. Das von Ihnen geprägte Bild als „Fels in der Brandung“ wird durch Nervosität in dieser grundlegenden Arbeit sonst dadurch stark erschüttert. 
Stellen Sie Ihrem Pferd für diesen großen Schritt einen Profi zur Seite! Damit ermöglichen Sie Ihrem Partner unter bestmöglichen Bedingungen die Grundschule zu absolvieren. Und das ohne Stress, mit einer ruhigen, leitenden Person, mit bester Ausrüstung und in sicherer Umgebung. Am Ende wird ihr Pferd jeden Wald durchstreifen, jede Brücke überqueren, jeden Anhänger betreten und in jeder Kulisse, vom gemütlichen kleinen Turnier bis hin zur großen Showarena, auf diese Basis zurückgreifen und Ihnen durch die solide Grundausbildung viel Freude bereitet.


Gerne erarbeite ich mit Ihnen persönlich, wie Ihr Jungpferd diese Grundkenntnisse bei mir erlernen kann und erstelle mit Ihnen individuellen Trainingsplan. 


Freizeitpferde:

Gerade in unserer stressigen Zeit ist dies der perfekte Ausgleich für Körper und Seele für alle Beteiligten. Dazu muss dies aber auch von Mensch und Pferd genossen werden können. Unsicherheit des Reiters und/oder des Pferdes, sowie mangelnde Durchlässigkeit können die Entspannung schwinden lassen oder sogar zu gefährlichen Situationen führen. Diejenigen, die schon einmal (fast) verunfallt sind, wissen wie enorm wichtig eine solide Grundausbildung ist, um sich frei in der Natur mit dem Partner Pferd fort zu bewegen. 
Nutzen Sie meine verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen, um die Basis Ihrer Gemeinschaft zu verbessern. Stellen Sie sich den Hersausforderungen, die unser Westerntraining an Ihr Team stellen, wachsen Sie zusammen an diesen Erfolgen, stärken Sie das Vertrauen, damit Ihrer Zukunft als Einheit der Weg geebnet wird.

Showpferde:

Die Betreuung von Turnierpferden ist eine ganz besondere Herausforderung. Ähnlich wie bei uns Menschen, kommen individuelle Charakterzüge erst in außergewöhnlichen Situationen richtig zum Tragen. Jedes Alter eines Pferdes bringt dabei neue Aufgaben mit sich.

Ihr junges Sportpferd braucht viel Vertrauen, um die Flut an neuen Eindrücken mit Neugierde und Ruhe verarbeiten zu können. 
Hier werden die Grundsteine für eine vielversprechende Laufbahn gelegt. Nervosität des Reiters verunsichert das Pferd und kann zu einer Fülle von unerwünschten Verhaltensweisen führen. 
Beugen Sie dem vor, indem Sie Ihren Jungstar in ruhige Hände geben, oder – wenn Sie selbst die Ruhe haben – lassen Sie sich unterstützen, damit Ihr Pferd sich nicht von Artgenossen anstecken lässt. Schon zwei bis drei Turniere reichen oftmals aus, um die richtige Routine für die Zusammenarbeit unter diesen Umständen zu festigen.

Bei alten Showhasen liegt das Hauptaugenmerk des Trainings nicht auf der Manöverarbeit, sondern stellt die Motivation und Leistungserhaltung in den Mittelpunkt. Einen Hochleistungssportler sowohl im Training, als auch im Turnier dauerhaft zu motivieren, stellt wahrhaft eine Herausforderung dar. Auf Reisen zu gehen bedeutet für die Pferde auch einige Entbehrungen über sich ergehen zu lassen.

Die Aufgabe liegt darin, dass nach der Basis (Durchlässigkeit, Aufmerksamkeit, kompromisslose Arbeitsbereitschaft) das Manöver in Perfektion nicht unter Druck, sondern aus motiviertem Ergeiz seitens des Pferdes ausgeführt wird. Denn aufgebauter Druck kann in der Prüfung nur bedingt aufrechterhalten werden. Nur ein Pferd, das aus Freude an der Arbeit seine Aufgaben erlernt hat, führt die Manöver in der Show mit Freude durch und kann damit Massen begeistern.

"Problempferde"

Anerzogene bzw. falsch geprägte Verhaltensweisen, lassen sich nicht einfach löschen. Oftmals haben sich diese bereits in der Jungpferdearbeit gefestigt und erst später Probleme verursacht, die nun ausgebessert werden müssen.

Ein Fehlverhalten kann sich durch viele verschiedene Reaktionen zeigen. Von ängstlichem Fluchtverhalten bis hin zu aggressivem Entgegengehen ist alles bekannt. Dabei sollte man sich immer darüber im Klaren sein, dass der Mensch den Grundstein dafür gelegt hat.

Die Auswirkungen eines solchen erlernten Fehlverhaltens lassen sich verringern und bei dauerhaftem alternativem Umgang sogar komplett löschen. Solch individuelle Probleme können durch Theorie allein niemals gelöst werden. Lassen Sie sich dabei durch professionelle Unterstützung betreuen. Erarbeiten Sie zusammen mit mir und meinem Know-how Ihren eigenen Weg für den richtigen Umgang.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü